Besuch im Flotwedeler Rathaus nur mit 3G und Termin

Gesellschaft Von Redaktion | am Fr., 26.11.2021 - 16:46

FLOTWEDEL. Nach § 3 Abs. 5 der neuen Corona-Verordnung vom 23.11.2021 wurde mit Wirkung vom 24.11.2021 die Warnstufe 1 landesweit für das Land Niedersachsen festgestellt. Dies bedeutet, dass ab sofort der Besuch des Rathauses nur nach Terminabsprache,
nur unter Einhaltung der 3 G Regelung (geimpft, genesen, getestet) und nur mit einem Mund- und Nasenschutz möglich ist. Über den Status ist ein offizieller Nachweis vorzulegen. Die generelle Testpflicht bei Anwendung der 3G-Regelung gilt (bis 31.12.2021) nicht für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren. Das teilt Samtgemeindebürgermeister Frank Böse mit.

Die BürgerInnen werden gebeten, mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern einen Termin zu vereinbaren. Die Kontaktdaten finden sie im Mitteilungsblatt der Samtgemeinde Flotwedel, auf der Homepage unter www.flotwedel.de oder Sie wenden sich an die zentrale Rufnummer unter 05149 181-0 .   

Mit dieser Maßnahme soll die Erreichbarkeit der MitarbeiterInnen gewährleistet, Wartezeiten, insbesondere im Bereich des Bürgerbüros vermieden und sichergestellt werden, dass das Rathaus während der „Öffnungszeiten“ 

Montag: 08:00 - 12:00 Uhr
Dienstag: 08:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 16:00 Uhr
Mittwoch: 08:00 - 12:00 Uhr
Donnerstag: 13:00 - 17:00 Uhr
Freitag: 08:00 - 12:00 Uhr

zur Verfügung steht. Viele Anliegen können auf postalischem Weg oder per E-Mail (info@flotwedel.de) bearbeitet werden und machen ein persönliches Erscheinen vor Ort nicht zwingend notwendig.