"Gesunder Menschenverstand" kontra "Blanker Wahnsinn" - "Celle steht auf" demonstierte

Gesellschaft Von Redaktion | am So., 31.10.2021 - 19:21

CELLE. Ein fiktiver Dialog zwischen "Gesundem Menschenverstand" und "Blankem Wahnsinn" wurde bei der Kundgebung von "Celle steht auf" am Samstag auf dem Großen Plan vorgetragen. Das Redemanuskript des Textes von Hartfried Pietz und Reinhart Thomas geben wir hier unkommentiert wieder:

Daddadi-daddada! - Hier ist wieder Eure Lieblingssendung  „Celle am Mittag“ 
- live vom Großen Plan in dem schönen Celle.

Heute haben wir hier als ehrenwerte Gäste zwei der größten Philosophen der Menschheit. Freuen wir uns auf einen geistreichen Dialog mit Wortgewalt in dieser gewaltträchtigen Zeit mit ihren dumpfen Phrasen dummer Zeitgenossen. Ihr kennt diese beiden Influencer. Nun, seid Ihr gespannt?

Ich begrüße im Namen aller wachen Mitbürger herzlich den gesunden Menschenverstand und den blanken Wahnsinn. Beide, der gesunde Menschenverstand und der blanke Wahnsinn, spielten als Kinder gemeinsam im Sande des Allerstrandes gleich hinter der Brücke am Hehlentor und trafen sich erst im Jahre 2021, und zwar gestern, zufällig in der Celler Innenstadt wieder. Dieses Treffen haben wir mit dem DÜV, dem Drohnen-Überwachungs-System, aufgezeichnet. Naja, wir mussten es halt häcken, wie das heute notwendig ist, wenn man an authentische Informationen gelangen will, die noch nicht von der eingebetteten Journaille im ZDW, dem Zentrum Deutscher Wahrheiten, aufbereitet worden sind. Nun hören wir hinein. Matz ab!

Prof. Dr. phil. habil. Gesunder-Menschenverstand (GMV): Hey, ist das nicht - das glaube ich jetzt nicht, doch, das ist er wahrhaftig! Alter! Hallo! Bist Du nicht der Blanke Wahnsinn aus Berlin?

Prof. Dr. phil. habil. Blanker-Wahnsinn (BW): Nein, ich fasse es nicht, der Gesunde Menschenverstand, wo kommst Du denn her - in diesen Zeiten? Ich wähnte dich längst im Ausland. Die Reine Fassungslosigkeit, die ich letztens traf, erzählte mir, dass Du das Land verlassen habest. Irgendwo nach Asien soll es Dich getrieben haben.

GMV: Psssst, ich bin inkognito hier, offiziell gibt es mich doch gar nicht mehr. Ich bin über Ungarn illegal eingereist, sonst hätte ich in Quarantäne gemusst, weißt du ja. Und Du, was machst Du, und wie geht es Dir so?

BW: Danke deiner Nachfrage, aber mir geht’s super. Ich glaube, ich  hab’s geschafft. Ich regiere inzwischen dieses Land - und noch einige andere. In fast allen Institutionen habe ich die Macht übernommen. Ich kann also nicht klagen, es läuft, hahaha, wie man so schön sagt.

GMV: Was, das klingt ja unglaublich, mir ist das in vielen hundert Jahren leider nicht gelungen. Ich glaubte immer noch, der Weltgeist vergegenständliche sich in der Welt der Menschen. Sag! Wie war das denn möglich? Hier hat doch jeder seins gemacht, alle waren erfolgreich geteilt, zersplittert und gespalten worden. Oder sie haben sich arrangiert.

BW: Ja, du darfst mich den Großen Einiger nennen. Hahaha! Ich hab doch als Kind schon so gern Monopoly gespielt und später dann auch Schach. Dabei hab ich‘s kapiert: Das Leben ist ein riesiges Schachspiel. Du brauchst etwas Geld, das hab ich von Totaler Raffgier – geschenkt natürlich. Du weißt doch, das ist der mit den Pickeln, der in der Vierten alle Mitschüler abgezogen hat und später Fondsmanager wurde. Der Rest war echt easy: den richtigen Leuten an den richtigen Positionen „Unterstützung“ zukommen lassen und über die Uneinsichtigen unter denen ein paar Fakten aus ihrer Vergangenheit ausgraben. Du glaubst nicht, wie das gefügig macht. Und der Rest – nun, der wird einfach am Geschäft beteiligt und schon läuft’s.

GMV: Aber was ist Dein Geschäftsmodell, was ist das Spielfeld für Deine Figuren?

BW: Nun ja, ich wollte keinen Fehler machen und habe mich an dem Wichtigsten orientiert, was die Menschen haben, nämlich die Gesundheit. Der Rest war ein Kinderspiel, also praktisch wie Murmeln oder Hula-Hopp, hahaha!

GMV: Wie? Was? Gesundheit? Da lässt sich doch keiner reinreden. 

BW: Ja klar, das hatte ich zunächst auch befürchtet.  Also, genauer gesagt: Ich habe sie gekriegt mit Gesundheit im Zusammenhang mit Leben und Tod. Na, fast alle, also die üblichen 10-20% nicht, aber das ist ja das Schöne, dass Du sie nicht alle hast – äh, nicht alle packen musst.

GMV: Was? Wieso? Das verstehe ich nicht.

BW: Das ist wie die Sache mit der Katze und der Maus, dem Katz-und-Maus-Spiel: Jede Maus zu fangen und zu fressen, ist doch langweilig. Eine Maus zu fangen und zu Tode zu spielen, macht richtig Spaß. Verstehst Du? 

GMV: Katz-und-Maus-Spiel? Kapier‘ ich nicht, nein, erklär’s mir!  

BW: Also, es war einmal eine Katze, äh, nein ein Virus natürlich - wie es halt viele gibt - gefährliche und harmlose. Wichtig war, es musste immer und überall nachweisbar sein – äh, also per Test! Dann brauchte ich noch einen ungeeigneten Test, äh: den für meine Zwecke geeigneten, und - Bingo! - ich hatte den Jackpot! 

GMV: Aber so ein Test hat doch sicher jede Menge Zweifler geboren. Haben die Menschen Dir das denn abgenommen? Und so einfach eins- zwei- fix einen Test aus der Hosentasche zaubern - wie geht das denn? 
BW: Naja, Da musste nur die richtige Type finden, die solch einen Test erfindet und bewirbt, so ein unver-drosten-es Schlitzohr. Den puscht du dann in der Öffentlichkeit zum Beispiel mit einem Bundesverdienstkreuz. Das setzt da schon Akzente. Und die Kritiker, ja die musst du mundtot machen, aus den Medien verbannen oder der Lächerlichkeit preisgeben. Du brauchst halt Ideen. Wenn du dann noch jeden zum Gesundheits-Experten ernennst, der eine Hornbrille trägt, relativ ungesund aussieht oder wenigstens Tierarzt ist, dann klappt‘s auf jeden Fall, selbst wenn er nur wirres Zeug stammelt.

GMV:  Aber so ein Test - und mit ein paar kranken Figuren? Damit kannst Du doch nicht die Menschen so beeindrucken, dass sie mich dauerhaft ausschalten, den gesunden Menschenverstand verlieren!

BW: Du schnallst es nicht, Du denkst halt zu gradlinig und ehrlich, kurz: - eben unprofitabel! So wird das nie was, mit Kohle, Macht und so! Also, die Bedrohung mit überfüllten Intensivstationen musste her - Bilder aus Bergamo waren da hilfreich. Dann kam ich auf den R-Faktor. Als die Werte nicht dramatisch genug waren, führte ich die Inzidenz ein; und als die nicht dramatisch genug war, sogar noch die Stelle nach dem Komma - und schon klang alles etwas wissenschaftlicher und noch – äh, exakter! 

GMV: Aber dann wurde der Lockdown verhängt. Dadurch durften die Menschen nicht mehr ihre Freunde treffen, Verwandte besuchen. Die Großeltern verwaisten einsam in den Altenheimen. Sogar eine Ausgangssperre wurde verhängt – wie im Krieg! Ist das denn nicht aufgefallen? Ständig neue Grundlagen zur Darstellung einer Bedrohung! 

RW:  Ja: Krieg, na klar: Krieg dem Corona-Killer-Virus – wie ich es getauft habe. Und: Nein, inzwischen hatte ich so viele Gläubige mit meiner Angst-Strategie um mich geschart, dass es nicht mal mehr verwunderte, dass das RKI anfangs Obduktionen untersagte oder nicht unterschied, ob jemand an oder mit dem Virus verstorben war. Wir rechneten sogar alle jene zu den Opfern, die 4 Wochen vor ihrem Tod positiv getestet waren, ganz gleich, ob erkrankt oder nicht. Clever oder clever? Haha! - Total!

GMV: Ja, so kenne ich dich, so warst Du schon als 13-Jähriger, als Du in der Schule immer Kopfschmerzen vorgetäuscht hast, um auf dem Schul-Klo eine Zigarette durchzuziehen. Respekt dafür! Aber wir leben doch in einem Rechtsstaat. Haben Dich denn nicht mal die Gerichte stoppen können?

BW: Kennst mich doch. Ich überlasse nichts dem Zufall. Natürlich haben meine Partner dafür gesorgt, dass der Bundestag sich selbst per Gesetz entmachtet und die Regierung ermächtigt hat, alles völlig - sozusagen - legal weiterzutreiben. Selbst das Grundgesetz wurde „vorübergehend“ - hahaha - außer Kraft gesetzt. Inzwischen ist alles völlig normal und vor allem legal! Was in der alten Normalität illegal gewesen wäre, ist in der Neuen Normalität rechtens. Mir kann keiner! 

GMV: Okay, Du regierst also die Welt. Ich bin ja untergetaucht, oder besser: Ich tauche nur noch sporadisch bei unentwegten Widerständlern auf- zuerst „Widerstand 2020“, dann „dieBasis“ mit inzwischen 30.000 Mitgliedern - alles Denker quer zum Strom der Lemminge.  Wer hat sich denn deren Psyche bemächtigt?

BW: War mal letztens wieder unter den Demonstranten und habe Reine Fassungslosigkeit getroffen - überall! Du weißt schon, die Blondine mit der Stupsnase, die schon damals bei jeder Laufmasche „Das fasse ich jetzt nicht, nicht zu fassen!“ gekreischt hat. Sie dulde ich neben mir, war ja früher mal, in der 8. Klasse in sie verknallt. Reine Fassungslosigkeit herrscht vor allem über die unkritischen Mitmenschen, diese Regierung, Ärzte und Lehrer, die fast alles mitmachen, die Polizisten, die friedliche Demonstranten schubsen usw. Und die Kritiker schocken wir mit immer absurderen Maßnahmen und Regelungen, so dass sie der reinen Fassungslosigkeit verfallen. Steter Tropfen höhlt den Kopf.

GMV: Aber hast Du keine Angst, dass sich die Menschen von Dir abwenden, wenn sie Dein Spiel dennoch durchschauen? Es gibt den Corona-Ausschuss, der in über 70 mehrstündigen Sitzungen öffentlich im Internet tagt und Menschen anhört, die kompetent und kritisch ihre Zweifel und Einschätzungen vortragen. Hier findet noch eine Erörterung und Debatte statt.

BW:  Nööööö, der blanke Wahnsinn grassiert inzwischen ja nicht mehr nur in Regierungen, Ämtern und Behörden. Es gibt inzwischen so viele meiner Art, dass die schiere Menge mich schützt, too big to fail, hahaha. 

GMV: Aber hast du nicht bemerkt, dass es immer mehr Menschen gibt, die sich nicht einschüchtern lassen, sondern mutig für Frieden, Freiheit, Recht und Wahrheit demonstrieren und ihre Kritik vortragen? Kennst du „Celle steht auf“?

BW:  Ach, du meinst dieses Häuflein Unentwegter hier ringsum? Schau mal nach hinten! Da sitzen die Leute bei Kaffee und Kuchen. Es hört doch niemand hin.

GMV: Suhle du dich nur in deinen Machtphantasien und glaube an den Plan, der von Famos über die Grenzen der Almen in die weite Welt schwaabt! „Hochmut kommt vor dem Fall“, sagt ein altes Sprichwort. Vielleicht kommen gemeingefährliche Leute wie Klaus doch einmal in Klausur, also hinter Schloss und Riegel, wo die Menschen vor dystopischen Plänen und totalitären Streichen in ihrem Staat sicher sind. Die Demokratie ist zurzeit in sehr schlechter Verfassung. Darum gilt es, eine bessere zu etablieren, um eine wahrhaftige Herrschaft des Volkes zu gewährleisten. Als gesunder Menschenverstand sage ich mir, dass es die Voraussetzung für das Überleben der Menschheit ist - und der Menschlichkeit! –, dass alle Menschen frei, gleichgestellt und solidarisch miteinander leben. 

BW:  Willst du jetzt einen Streit mit mir vom Zaun brechen? Wir sind doch alte Freunde. Sind wir nicht beide weit verbreitet? Was hast du gegen mich? Das ist jetzt aber nicht achtsam. Das ist ja geradezu intolerant. Lass uns doch zu einer friedlichen Koexistenz in der Neuen Normalität finden! 

GMV: Verkauf mich bitte nicht für blöd! Was ist normal, wenn alle mit Maske vorm Gesicht herumlaufen und statt frei Frischluft zu atmen ihre verbrauchte Abluft einsaugen durch den feuchten Sud ihrer Absonderungen? Was ist normal, wenn die Menschen sich nicht mehr umarmen, obwohl sie Arme haben? Was ist normal, wenn ein Zeug gespritzt wird, welches die Natur des Menschen verunglimpft, nicht impft? Ist es normal, dass mit all den Maßnahmen der Reibach gemacht wird, während berufliche und wirtschaftliche Existenzen vernichtet werden?

BW:  Reibach. Aber natürlich, mein alter Freund! Reibach ist und bleibt ganz normal. Das war schon immer so: Reibach ist ein durch Manipulation erzielter, unverhältnismäßig hoher Gewinn bei einem Geschäft. Und wenn man ein Geschäft macht, schafft das zugleich Macht. Macht doch nix, oder?

GMV: Reibach ist ein Alias für Kapital. Die Zentralisation des Kapitals in den Händen weniger superreicher Menschen verschafft diesen eine ungeheure Macht über den Rest der Menschheit, die anderen 99 %. Der Inzidenzwert tendiert hier sozusagen gegen Null, und die Gefahr steigt exponentiell. Deshalb bedeutet der Kapitalismus blanken Wahnsinn. 

BW:  Na, was willst du tun – etwa den Kapitalismus abschaffen? Das hat man ja in der Geschichte immer wieder versucht. Aber das Rad der Geschichte dreht sich weiter und weiter. Es wird dich zermalmen, wenn du ihm in die Speichen fällst.

GMV: Und ich sage dir: Der gesunde Menschenverstand wird am Ende über diesen blanken Wahnsinn siegen – auch wenn es dauert. Du kannst die Korruption zum System entwickeln und deine Schergen, Handlanger, Mitläufer und Claqueure dressieren. Aber du wirst den gesunden Menschenverstand nicht ausschalten können. Dazu sind es zu viele Hirne, Herzen und Hände, die sich diesem blanken Wahnsinn widersetzen.

BW:  Hahaha, während sie sich noch auf Corona konzentrieren, habe ich längst das nächste Schlachtfeld installiert. Ich habe nämlich die Menschen glauben gemacht, die irdischen Temperaturschwankungen verhindern zu können! Das ist mein größter Coup, fürwahr!

GMV: Ja, das habe ich schon mitbekommen. Statt Geld und Gedanken in eine kluge Reaktion auf Veränderungen zu verwenden, versucht man nun, die Klimaschwankungen zu verhindern. Da hast Du ganze Arbeit geleistet, Blanker Wahnsinn! Aber auch damit wirst Du scheitern!

BW: Naja, träum man weiter, Alter! Jedenfalls schön, Dich mal wieder getroffen zu haben, mach et jut und - bleib gesund Hahaha!

GMV: Jetzt hast du’s kapiert. Blanker Wahnsinn, wir bleiben gesund! Blanker Wahnsinn ist dagegen krank und halt nur schlichter Schwachsinn! Wir aber sind stark und bei Sinnen. Auf geht‘s, Menschenskinder! Macht Schluss mit dem blanken Wahnsinn! Celle, steh auf - jetzt!

So, das war’s für heute einmal wieder live aus Celle, liebe Leute. Im Namen des Redaktionsteams von „Celle am Mittag“ danke ich diesen beiden großen deutschen Denkern für ihren Besuch hier bei uns im brav-bieder-bürgerlichen Celle ganz herzlich. Das war je sehr aufschlussreich und gibt uns zu denken. Fangen wir damit am besten sogleich an. Euch, ihr Celler Mitmenschen, rufe ich zu:
Wacht auf aus der reinen Fassungslosigkeit  ob dieser totalen Raff- und Machtgier! Nutzt mutig euren gesunden Menschenverstand und stoppt den blanken Wahnsinn dieses Corona-Regimes! 
„Celle am Mittag“ verabschiedet sich damit für dieses Mal. Und wenn ihr nicht durch Beschwerden, schwere Nebenwirkungen oder den Tod durch, mit oder an CMM - der Corona-Maßnahmen-Manipulation - daran gehindert seid, schaltet euch am nächsten Sonnabend wieder zu. Denn noch ist nicht aller Tage Abend!