Grünen-Wahlkampftour mit Diesel-Doppeldeckerreisebus missfällt der AfD

Politik Von Extern | am Do., 19.08.2021 - 17:39

CELLE. Der Bundestagsabgeordnete Thomas Ehrhorn (AfD), stellvertretendes Mitglied im Ausschuss für Verkehr und digitale Infrastruktur, nimmt Stellung zu Medienberichten, denen zufolge die Spitzenkandidatin der Grünen, Annalena Baerbock, ihre etwa 14.000 km lange Wahlkampftour mit einem komfortablen Doppeldeckerreisebus unternimmt: "Ein solcher Bus verbraucht nach Herstellerangaben zwischen 25 und 45 Liter Diesel auf 100 km. Wenn Frau Baerbock ihre unverschämte Bevormundungspolitik, mit der sie die deutschen Autofahrer drangsalieren möchte, auf sich selbst anwenden würde, müsste sie ihre Wahlkampfveranstaltungen mit der Bahn, anderen öffentlichen Verkehrsmitteln - verniedlichend von den Grünen 'Öffis' genannt - und dem Fahrrad anfahren. In diesem Falle wissen die Grünen aber selbst zu genau, dass Frau Baerbock damit erst dann ankommen würde, wenn der Wahlkampf bereits vorbei ist. Völlig skrupellos verbrennt die schizophrene Verbotspartei deshalb tausende Liter Treibstoff, für eine Tour, die die Welt nicht braucht. Oder schieben den Bus am Ende doch kleine Kobolde?"