Wiedersehen nach 50 Jahren: Klassentreffen der ehemaligen Christian-Schule

Gesellschaft Von Extern | am Fr., 03.12.2021 - 15:30

HERMANNSBURG. Der Schulleiter des Christian-Gymnasiums Michael Zilk empfing die ehemalige Klasse S 10, die vor 50 Jahren diese Schule verließ. Die Schule hieß damals Christian-Realschule mit angeschlossenem Gymnasium.

Von ehemals 18 SchülerInnen hatten sich acht auf den Weg nach Hermannsburg gemacht, um noch einmal „ihre Schule“ zu besuchen und den alten Spirit zu spüren. Jedoch war Enttäuschung zu spüren, als Herr Zilk den Raum zeigte: Der ehemalige Klassenraum dient heute als Abstellkammer. Dass hier einmal 18 SchülerInnen mit Lehrer hineingepasst haben, war kaum vorstellbar. Voller Stolz erläuterte der Schulleiter den nun fast fertigen Umbau seines Gymnasiums. Man merkte ihm die Freude darüber an. Er schilderte die neuen Möglichkeiten für seine SchülerInnen und AbiturientInnen. Es war eine fast zweistündige Führung mit vielen interessanten Erläuterungen. Die Ehemaligen bedanken sich mit einer Spende an förderungswürdige SchülerInnen der Schule.

Der weitere Verlauf fand im Ev. Bildungszentrum Hermannsburg mit Übernachtung statt. Dort tauschten die Ehemaligen Fotos und Erinnerungen aus, als auch ihre sehr unterschiedlichen und interessanten Lebensläufe. Eine sehr vertrauensvolle Stimmung kam auf, die bis in die Nacht andauerte. Nach dem reichhaltigen Frühstück hatten die beiden Organisatorinnen Ulrike Vinke, geb. Träger und Angelika Cremer, geb. Sommer zu einer Kutschfahrt durch die Oberoher Heide mit Paul Adams eingeladen. Paul Adams wusste ebenfalls interessante Geschichten und Wissenswertes zu diesem Flecken Erde zu erzählen. Ein gemeinsames Mittagessen am Müdener Heidesee rundete das wunderschöne und ereignisreiche Wochenende ab und man versprach sich ein baldiges Wiedersehen, da alle mittlerweile RentnerInnen mit Nebenbeschäftigungen sind.