Kommandeur des Panzerbataillon 414 stellt sich im Rathaus vor

Gesellschaft Von Redaktion | am Do., 23.05.2019 - 17:28

BERGEN. Der neue Kommandeur des Panzerbataillons 414 hat sich kürzlich in das Gästebuch der Stadt Bergen eingetragen und Bürgermeister Rainer Prokop sowie dem ersten Stadtrat Frank Juchert seinen Antrittsbesuch abgestattet.

Hagen Ruppelt hat im März die Nachfolge von Marco-Otto Niemeyer angetreten, der das Bataillon von seiner Entstehung 2015 über die offizielle Indienststellung 2016 bis zu diesem Jahr begleitet hat. Ruppelt ist bereits seit dem Jahr 1995 bei der Bundeswehr. Damals startete er seine Karriere als Offizieranwärter der Panzertruppe beim Panzerbataillon in Hemer. Im Anschluss folgte die Ausbildung zum Panzeroffizier in Munster und Augustdorf. Der gebürtige Münsteraner studierte an der Universität der Bundeswehr Wirtschaftsingenieurwesen. Bis heute durchlief er viele Stationen als Zugführer, als Adjutant, als Kompaniechef und absolvierte dann von 2008 bis 2010 die Generalstabsausbildung an der Führungsakademie der Bundeswehr. Nach weiteren Stationen in Schwielowsee, Bonn, Strausberg, Fort Leavenworth (USA) und Berlin ist er seit März 2019 Kommandeur in Lohheide. Ruppelt war zu Auslandseinsätzen im Kosovo und in Mali.

Die Partnerschaft zu Bergen liege ihm sehr am Herzen. Frank Juchert, zuständig für die Partnerschaft zum benachbarten Bataillon, unterstrich diese Haltung auch von Seiten Bergens.