Thesen zum Ende des Patriarchats - Lesung mit Meike Stoverock

Kultur + Gesellschaft Von Extern | am Di., 09.11.2021 - 20:30

CELLE. Am Mittwoch, den 17.11.2021, 18.30 Uhr, liest die Berliner Autorin Meike Stoverock in der Celle vhs, Trift 20, aus ihrem Buch "Female Coice" und diskutiert ihre Thesen zu Anfang und Ende der männlichen Zivilistation. Die Kooperationsveranstaltung von Rosa-Luxemburg-Club und vhs Celle ist gebührenfrei. Um Anmeldung wird gebeten unter der Kursnummer 21BCE1207.
 
Zum Inhalt teilen die Veranstalter mit: "Female Choice" ist ein Fachterminus aus der Biologie, der die Fortpflanzungsstrategie der allermeisten Lebewesen beschreibt. Hierbei müssen Männchen eine Leistung erbringen, um sich mit einem Weibchen zu paaren. Denn für das Weibchen ist Fortpflanzung viel aufwändiger. Sie ist wählerisch, er anspruchslos. Er geht auf Masse, sie auf Klasse. Er konkurriert, sie entscheidet. Doch im Laufe der Geschichte unserer Zivilisation hatten die Frauen bisher kaum eine Wahl. Mit der Landwirtschaft wurden die Menschen sesshaft und die Frauen aus der Öffentlichkeit ins private Heim gedrängt. Erst seit – evolutionsbiologisch – sehr kurzer Zeit können Frauen die Welt mitgestalten. Und nun gerät die männliche Ordnung ins Wanken. Überall formiert sich männlicher, zum Teil gewaltbereiter Widerstand. Was nun? Klug, provokant und anschaulich beschreibt Meike Stoverock nicht nur, wo die Menschheit vor über 10 000 Jahren falsch abgebogen ist, sondern auch, was sich ändern muss, damit Männer und Frauen eine gemeinsame Zukunft haben.
 
Meike Stoverock studierte Biologie mit Schwerpunkt Evolutionsökologie und promovierte im Bereich Epidemiologie. Die komplexen Wechselwirkungen zwischen Lebewesen und ihrer Umwelt sind ihr besonderes Steckenpferd. Seit der #Aufschrei-Aktion 2013 beteiligt sie sich immer wieder an Geschlechter- und Gesellschaftsdebatten.
 
Hier der Link zur Anmeldung: https://www.vhs-celle.de/kurssuche/kurs/Female-Choice-mit-Meike-Stoverock/21BCE1207#inhalt