/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-11/celle_steht_auf_13_11_2021_16.jpg?h=1528363c&itok=1kpKbqZP

"Aus freien Bürgern werden Gefährder" -

CELLE. "Celle am Mittag" lautet die Überschrift der mittlerweile regelmäßig samstags auf dem Brandplatz zu hörenden Ansprachen von Reinhart Thomas. Sie sind Teil der Kundgebung von "Celle steht auf", die gegen die Corona-Maßnahmen protestiert.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-03/celle_steht_auf_demo_06_03._17a.jpg?itok=lVRhaC6M

"Celle steht auf" demonstriert weiter

CELLE. Seit einigen Wochen unternimmt die Bürgerinitiative „Celle steht auf“ samstags einen "Spaziergang" durch die Celler Innenstadt, um „gemeinsam friedlich für Wahrheit und Freiheit“ einzustehen, wie sie mitteilt. Wegen einer Großveranstaltung in Kassel mit gleichen Zielen habe am vergangenen Samstag kein "Spaziergang" in Celle stattgefunden. Am kommenden Samstag, 27. März, lädt die Bürgerinitiative wieder ab 11 Uhr zum Treffpunkt am Schützenplatz (Hafenstraße), von wo aus es in die Innenstadt geht. 
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-03/gegen_demo_1.jpg?h=be7d0682&itok=w29ICYp8

Spontandemo in Celle

CELLE. Parallel zur Kundgebung gegen die Corona-Maßnahmen in der Celler Innenstadt mit rund 120 TeilnehmerInnen trafen sich zehn Personen zu einer nach eigenen Angaben angemeldeten Spontandemo. Folgende Redner hätten sich beteiligt: Manuela Mast, Gudrun Jahnke, Bernd Zobel, Gerda Kohnert und Finn Jonathan Pätzold. Die Demo begann um 12 Uhr und endete um 13 Uhr an der Stadtbibliothek. Der Musiker "Tycho" haben sich spontan dazugesellt. 

abonnieren